Über den Verein

Das Kartellrechtsforum Frankfurt am Main wurde im Dezember 2007 gegründet und verfolgt Zwecke der Wissenschaft und Forschung im Bereich des deutschen und europäischen Kartellrechts.

Grundsätzliche Fragen und konkrete Vorgänge im deutschen und europäischen Kartellrecht sollen methodisch nach sachlichen Gesichtspunkten und unter Zuhilfenahme wissenschaftlicher Methoden erforscht, begründet und in einen Verständniszusammenhang gebracht werden.

Die wissenschaftlichen Zwecke wird der Verein insbesondere durch folgende Maßnahmen verfolgen:

  • Durchführung von regelmäßigen Vortragsveranstaltungen zu aktuellen Themen des deutschen und europäischen Kartellrechts, im Rahmen derer die Vortragenden die Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Untersuchungen zu kartellrechtlichen Fragestellungen präsentieren und erörtern;
  • Stellungnahmen zu Gesetzesvorhaben in Deutschland und auf der Ebene der EU, etwa in Form einer öffentlich zugänglichen Kommentierung von Grün- und Weißbüchern der Europäischen Kommission oder Gesetzesentwürfen in Deutschland;
  • Förderung von Publikationen des wissenschaftlichen Nachwuchses zu kartellrechtlichen Themen, etwa in Form von Preisen, Stipendien oder Druckkostenzuschüssen für den wissenschaftlichen Nachwuchs;
  • Durchführung von regelmäßigen Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch unter Kartellrechtlern.

An den Treffen des Kartellrechtsforums können neben den ordentlichen Mitgliedern des Vereins selbstverständlich nach Anmeldung auch Gäste teilnehmen. 

Gleichwohl freuen wir uns über jedes neue Mitglied! Weitere Informationen und die Vereinssatzung finden Sie unter „Mitgliedschaft“.

Vorstand

Prof. Dr. Hans-Georg Kamann

Wilmer Hale

Dr. Andrea-Pomana

Debevoise & Plimpton

Prof. Dr. Albrecht von Graevenitz

Clifford Chance

Dr. Jens Steger, M.A. (London)

Simmons & Simmons

Dr. Stephanie Pautke

Commeo

Menü schließen